Freitag, 29. April 2016

Lesezeichen der Universitätsbibliothek Regensburg

Die Universität Regensburg (UR) liegt im Bundesland Bayern fast mittig zwischen Nürnberg und München. Sie zählt mit ihren Gründungsjahr 1962 zu den eher jüngeren Universitäten Deutschlands. Es  handelt sich dabei um eine moderne Campusuniversität am Südrand der mittelalterlich geprägten Stadt.

Die Universität verfügt über ein breites Fächerspektrum und überzeugt zugleich durch ihre gute Betreuungsrelation sowie eine exzellente Infrastruktur. Mitte des 20. Jahrhunderts zunächst als regionale Universität geplant, hat sie sich im neuen Jahrtausend zu einem renommierten, international ausgerichteten Zentrum für Forschung und Lehre entwickelt. (Quelle: http://www.uni-regensburg.de)
Die zur Universität Regensburg gehörige Universitätsbibliothek Regensburg gilt als eine der größten Bibliotheken unter den Neugründungen der 1960er und 1970er Jahre in Deutschland mit rund 3,6 Millionen Medien.

Wurde die Universitätsbibliothek 1964 mit der Universität zusammen gegründet und geplant, erfolgte der Baubeginn der Bibliothek jedoch erst 1971.
Mit Ihrem Bestand verfolgte die Bibliothek seit jeher das Ziel die Studenten der Universität in Ihrem Studium zu unterstützen. Um dies zu ermöglich, ist nicht nur ein Umfangreicher Bestand in der Bibliothek notwendig, sondern auch bei den Studierenden die Kenntnis der Bibliotheksnutzung.
Damit die Studierenden die Unibibliothek optimal für ihren Studienerfolg nutzen können, bietet die Bibliothek Schulungen an. Um diese bekannt zu machen, hat die Bibliothek in diesem Jahr Lesezeichen als Werbemittel herausgebracht:


Keine Kommentare:

Kommentar posten